.

Michelsneukirchen

Mitten in der bezaubernden Mittelgebirgslandschaft des Vorderen Bayerischen Waldes zwischen Donau und Regen liegt die Gemeinde Michelsneukirchen. Geheimnisvolle Wälder, grüne Wiesen und wohlbestellte Felder prägen die hügelige Landschaft, in die sich die Zwiebeltürme der Pfarrkirche St. Michael und der Filiale St. Ägidius in Dörfling harmonisch einfügen. Schon im Jahr 1236 existiert die Pfarrei Michaels-Neukirchen, von der auch eine eigene Dorfschule unterhalten wird. Durch die bayerische Landesteilung im Jahr 1326 wird Michelsneukirchen bayerischer Grenzort, die verpfändete Oberpfalz Ausland. Im dreißigjährigen Krieg wird 1621 ein schwerer Grenzzwischenfall im Ort Auslöser für die Eroberung der protestantischen Oberpfalz durch bayerische Truppen.

Touristinformation

Straubinger Straße 3
93185 Michelsneukirchen
Tel. +49 9467 257
Fax +49 9467 711 551
E-Mail: info@michelsneukirchen.de

 

93185 Michelsneukirchen


  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
531617 Besucher
.

xxnoxx_zaehler